‘Friendships’ don’t work